Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Österreichische Meisterschaft U19

Klar unter den Erwartungen blieb unser U19 Team bei den stark besetzten U19 Meisterschaften in Wels.
Leider schaute nicht mehr als der 9.te Platz raus (von 10 Teams)

 

Nach 7stündiger Anfahrt kam die U19 Mannschaft des VCW’s unter Leitung von Sascha Mosig und Sebastian Vonach euphorisch in Graz an.

(VCW : Klagenfurt 19:25 , 10:25)

Im ersten Spiel traf die Mannschaft aus Vorarlberg auf Klagenfurt. Mit gutem Gefühl gingen sie in dieses Spiel fanden aber im ersten Satz den Anschluss nach einer schnellen Führung nicht mehr und verloren diesen mit 19:25. Im 2ten Satz wurde alles versucht, aber der VCW konnte sich aufgrund der schlechten Annahme, nicht mehr gegen die überraschend starke Mannschaft aus zurückkämpfen.

( VCW : Hot Volleys 11:25 , 13:25 )

Das Zweite spiel bestritt der VCW dann Gegen die Hot Volleys aus Wien. Es war nicht der Tag des VCW’s , denn auch in diesem Spiel konnten sie sich nicht behaupten und verloren dieses mit 11:25 und 13:25. Man spürte die Annahme war unsicher, auch Mathias Metzler kam erst aus seine Verletzungspause zurück und machte einen zu vorsichtigen Eindruck.

( VCW : Hartberg 20:25 , 21:25 )

Im Spiel Gegen die Hartberger ging es um den Kampf um Platz 4 in der Gruppe. Der VCW kam etwas schwierig in diese Partie konnte sich aber gegen Mitte des Satzes wieder Zurückkämpfen. Am Ende fehlte die Konzentration und der Wille, dieses Spiel noch zu gewinnen.

( VCW : Amstetten 18:25 ,22:25 )

Im letzten Spiel des Tages hatte die Wolfurter nichts mehr zu verlieren, den schon vor dem Spiel gegen Amstetten war der letzte Tabellenplatz fixiert. Trainer Sascha Mosig wechselte Jakob Reiter von der Position als Außenangreifer auf die Position als Zuspieler, und das schien der Mannschaft noch einen Motivationsschub zu geben den die Jungs aus Wolfurt kämpften um jeden Punkt und waren auch lange Zeit in Führung, vor allem im zweiten Satz. Schlussendlich machten die Gsi-Berger zu viele Fehler im Service.

(VCW : Döbling 25:11,25:15)

Am frühen Morgen traf der VCW dann auf Döbling, im Spiel um Platz 9. Gestartet wurde mit der Gleichen Aufstellung wie gegen Amstetten, und das funktionierte der VCW konnte dieses Spiel klar dominieren und konnte sich hiermit den enttäuschenden 9. Platz sichern, und begab sich somit auf die weite Heimreise. Die Erwartungen jedes einzelnen wurden damit leider nicht erfüllt.

 

Trotzdem hatten wir einen schönes Wochenende als Mannschaft und konnten wieder viel Erfahrung gewinnen.

 

 

Aktuelle Seite: Home Mannschaften Österreichische Meisterschaft U19