Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Beach: Flo Schnetzer startet mit Simon "Simse" Baldauf

Erstes Turnier kommende Woche im Iran

Florian Schnetzer wird in dieser Saison mit einem neuen Partner an den Start gehen. Der sprunggewaltige Auserwählte heißt Simon Baldauf.
Beide weilen bereits seit Anfang Februar in Los Angeles, um sich für den Saisonstart im Iran fit zu machen.

 

Mit diversen Kollegen, darunter auch Saxton/Schalk aus Kanada (Nr. 6 der Welt), hieß es baggern, pritschen und schwitzen, was das Zeug hält, um sich für das erste Turnier der Saison und den ersten gemeinsamen Wettkampf in der kommenden Woche fit zu machen. Zum ersten Mal gastiert die FIVB World Tour mit den "Kish Iland Open" vom 15. bis 19. Februar im Iran.

"Wir wollen gleich sehen, wo wir stehen und woran wir arbeiten müssen. Daher schonen wir uns nicht, sondern steigen im Iran voll ins Geschehen ein. Als neu formiertes Team ist es wichtig, schnellstmöglich in Fahrt zu kommen", erklärt Schnetzer. Mittelfristig möchte der Sieger der Daylong-Beachtour 2015 zu den besten Beachvolleyballern des Landes gehören. Langfristig hat der 183 Zentimeter große Defensivspezialist die Olympischen Sommerspiele 2020 im Blick.

Sein neuer Partner ist mit einer beeindruckenden Sprungkraft gesegnet. Der Sand ist für Baldauf jedoch ziemliches Neuland und er wird mit Schnetzer zum ersten Mal an einem großen Event teilnehmen.

Aktuelle Seite: Home Mannschaften Beach Beach: Flo Schnetzer startet mit Simon "Simse" Baldauf