Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Herren scheiden im Cup gegen Weiz aus

2. Runde österreichischer Cup: Raiffeisen Volleyballclub Wolfurt - VBC weiz 0:3 (15:25, 20:25, 16:25)
Spieldauer: 64 min
Scorer: Geier 8, Kritzinger Simon 7, Defranceschi 6, Hämmerle 5, Oehry 4, Kritzinger Aaron 2, Metzler 1

 

Die Fronten waren vor dem Spiel klar abgeklärt: auf der einen Seite die Hausherren des Raiffeisen VC Wolfurt, die noch auf den ersten Sieg in der 2. Bundesliga hoffen, auf der anderen Seite das Erstligateam aus Weiz.
Im Cup dürfen nur Spieler eingesetzt werden, die auch für die österreichischen Nationalteams eingesetzt werden können.

So schien alles auf ein klares Spiel hinauszulaufen. Bei den Wolfurter fehlten die deutschen Mosig und Schaugg, während die Weizer durchwegs auf einheimische Kräfte auch in der ersten Bundesliga vertrauen konnten.

Ein durchaus verheißungsvoller Start für den Underdog aus Wolfurt. Die Steirer spielten mit einer soliden Annahme, die Gastgeber konterten mit ambitionierten Angriffen.
Nach der ersten technischen Auszeit (7:8 für Weiz) konnten die Gäste mit einer guten Serviceleistung einen Abstand herausspielen (9:16). Die Wolfurter bäumten sich auf, konnten sich aber gegen die körperliche Übermacht vor allem im Block nicht durchsetzen.

Auch im zweiten Satz versuchten die Wolfurter alles gegen den überlegenen Gegner. Zunächst schien alles klar für die Steirer (4:8 für die Gäste), doch plötzlich waren die Wolfurter dran. Denn nach 9:9, 10:11, zeigte der Spielstand 14:12 überraschend für die aufopfernd kämpfenden Wolfurter. Der Trainer der Gäste musste da bereits seine zweite Teamauszeit beantragen.
Die mahnenden Worte des Trainers halfen. Die weit gereisten Gäste konnten aufholen und ihrerseits wieder die Führung zurückerobern (18:19).Bei 18:22 waren die alten Kräfte wiederhergestellt. Die Steirer konnten zulegen, die Wolfurter gaben alles. Doch zu mehr wie einigen sehenswerten Punkten reichte es leider nicht mehr.

Auch im dritten Satz eine überraschend enge Partie zunächst. Die Gäste zeigten zwar Dominanz, doch der Raiffeisen VC wolfurt konnte immer wieder punkten. Erst eine Schwäche der Heimischen nach der ersten technischen Timeout (7:8), nutzten die Gäste, um den Abstand zu vergrößern (10:16).
Danach war alles klar. Die Steirer spielten den Sieg solid nach Hause. 

Aber auch in Lager der Wolfurter war man nicht unzufrieden. Gegen das Erstligateam wurde eine respektable Leistung geboten.

    

Aktuelle Seite: Home Mannschaften Herren 1 Archiv Herren scheiden im Cup gegen Weiz aus