Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

BL-Herren: 0:3 gegen Tabellenführer Salzburg

Raiffeisen VC Wolfurt - MG Salzburg 0:3 (21:25, 20:25, 21:25)
Spieldauer: 71min
Scorer: Kritzinger Simon 14, Schaugg 13, Metzler 7, Kritzinger Aaron 4, Elmiger+Defranceschi je 1

 

Viel Pech für die Gastgeber bereits vor dem Spiel: Kapitän Mattias Geier und Mittelblocker Hämmerle Christoph mußten verletzt w.o. geben. So die ganze große Chance für die jungen Wolfurter Spieler, wie U17-Teamspieler Metzler Matthias, reichlich Bundesligaerfahrung zu sammeln.
Das Wolfurter Team spielte zunächst gut mit den überlengen Salzburgern mit. Mit einer guten Effizienz im Angriff konnte gut dagegengehalten werden.
Die Gäste schienen durchaus nicht unverwundbar. Durch ihre Unbekümmertheit konnten die Gastgeber immer wieder den Tabellenführer überraschen.
Nur mit viel Routine konnten MG salzburg sich behaupten und die 1:0 Satzführung erobern.

Auch der Start in den zweiten Satz war sehr gut. Die Salzburger legten vor, Wolfurt konterte mit guten Angriffen. Ab Mitte des Satzes hatten sich die Gäste im Block eingestellt. Die Vorarlberger hatten es immer schwerer mit Angriffen zu Punkten. Jetzt verlief das Spiel auf einer schiefen Ebene zu Gunsten des Tabellenführers.
Trainer Csontos versuchte alles, brachte auf der Zuspielposition Youngster Jakob Reiter anstelle Routinier Stefan Oehry. Doch es half alles nichts, die Gäste stellten verdient auf 2:0 Sätze.

Traumstart der Wolfurter in den dritten Satz. Mit einer guten Serviceserie und einem soliden Block konnten sie die Salzburger überrumpeln (7:3 für Wolfurt).
Doch schnell erkannten sie die Situation und konterten mit fast fehlerlosem Spiel und konnten so den Spielstand drehen. Mit der zweiten technischen Auszeit hatten sie die richtigen Verhältnisse wieder zurechtgerückt. (16:12).
Aber auch Wolfurt konnte sich steigern und die Salzburger nochmals fordern.

Letztlich aber ein verdienter Sieg des ungeschlagenen Tabellenführers.


Trainer Csontos nach dem Spiel: "Ach, ich bin nicht unglücklich. Das Ergebnis ist klar. Mich freut aber, wie die jungen Spieler wie Metzler, Reiter oder Aaron Kritzinger, sich nach den kurzfristigen Ausfällen unserer beiden Routiniers in Spiel einfügen konnten. Das macht sehr, sehr Hoffnung für die Zukunft!"

Aktuelle Seite: Home Mannschaften Herren 1 Archiv BL-Herren: 0:3 gegen Tabellenführer Salzburg