Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

BL-Herren: Niederlage und Sieg zum Abschluß

Samstag in Salzburg
MG Salzburg - Raiffeisen VC Wolfurt 3:1 (25:16, 22:25, 25:21, 25:17)
Spieldauer: 87 Minuten
Scorer: Defranceschi 14, Metzler 13, Schaugg 11, Kritzinger Simon+Aaron je 7, Reiter 3, Elmiger 1

Sonntag in der Hofsteighalle

Raiffeisen VC Wolfurt - Hypo Tirol/2 (25:18,25:27,25:14,25:19 )
Spieldauer: 88 Minuten
Scorer: Schaugg 19, Metzler 14, Defranceschi+Kritzinger Simon je 11, Kritzinger Aaron 7, Reiter 5

 

Spiel am Samstag in Salzburg:
"Das war ein richtig tolles Spiel unserer jungen Truppe in Salzburg!" Trainer Csontos' Aussage spricht Bände ob der Entwicklung der jungen Spieler des Raiffeisen VC Wolfurt.
Im Herbst noch Kanonenfutter, steigerte sich die Mannschaft im Frühjahr zu einer kompakten Einheit.
Auch gegen den überlegenen Sieger des Frühjahrsdurchgangs zeigten die Wolfurter ihre Klasse. Sie konnten das Spiel über weite Strecken des Spiels offen gestalten.
Einzig im Abschluß fehlt noch etwas Routine um auch gegen solche erfahrenen Teams wie MG Salzburg positiv auszusteigen.
"Die Salzburger haben den ernst des Spiels erkannt und haben taktisch klug umgestellt. Meine Jungs haben für solche Spielchen noch nicht die Routine dafür. Ohne diese taktische Umstellung, wäre vielleicht das Spiel anders ausgegangen!" Meinte der Wolfurter Trainer.

 

Sieg am Sonntag in der Hofsteighalle:

Die Wolfurter starteten richtig "cool" ins Spiel. Eine gute Blockleistung und eine gute Defenisve bescherte den Heimischen eine gute 8:4 Führung zur ersten teschnischen time out.
Nach der time out ging es in der selben Tonart weiter. Wolfurt war in der Defensive stark und konnte so den Vorsprung ausbauen, ja sogar ausbauen. 16:8 stand es im zweiten Time out.
Danach ging es schnell. Der Raiffeisen VC Wolfurt behauptete die Führung, die Tiroler konnten nichts entegegensetzen.

Ein verschlafener Start in den zweiten Satz. Scheinbar zu leicht war er erste Satz gewonnen worden. Trainer Csontos haderte mit der Leistung seiner Spieler, aber auch mit den Schiedsrichterentscheidungen.
Nach einem 5:8 Rückstand konnten die Gastgeber schnell den Rückstand wettmachen. In der zweiten Time out war die Führung wieder hergestellt (16:14). Vor allem U17 Teamspieler Matthias Metzler konnte Akzente setzen.
Dich die Tiroler gaben sich nicht geschlagen.Sie kämpften sich wieder ins Spiel zurück und boten den Heimischen Paroli.
Es wurde ein Satz auf Biegen und Brechen auf beiden Seiten mit dem glücklicheren Ende für die Gäste.

Kein Team wollte sich im dritten Satz eine Blöße geben. So wurde das Spiel immer hektischer, mit leichten Vorteilen für die Vorarlberger. Bei 16:13 für Wolfurt ging es in die zweite Time out.
Danach steigerten sich die Gastgeber vor allem im Angriff. Die Innsbrucker konnten dem nichts entegegensetzen. Sehr klar gewann der Raiffeisen VC Wolfurt diesen Satz und stellten auf eine 2:1 Führung.

         

Aktuelle Seite: Home Mannschaften Herren 1 Archiv BL-Herren: Niederlage und Sieg zum Abschluß