Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Sieg im 2. Spiel der Relegation

Ein spannendes Spiel für die vielen Zuschauer gewann der VCW gegen Gratwein und stellte in der Relegation auf 1:1

 

Raiffeisen VC Wolfurt - Uniqa VC Gratwein      3:1          (25:20, 21:25, 25:19, 26:24)

Spieldauer: 106 min

Scorer: Kritzinger S. 20, Reiter 16, Kritzinger A. 13, Kreutziger 11,  Vonach 5, Winder 2, Mohr 1

 

Zerfahrener Start beider Teams in das Spiel. Man merkte allen Spielern an, dass es doch um vieles ging. Einen 0:3 Rückstand konnten die Heimischen schnell wieder ausgleichen. 7:8 Stand es zur ersten Time out.

Danach drehten die Gastgeber auf, setzten ihre Gegner unter Druck und gingen mit einer 16:13 Führung in die zweite Timeout.

Lange Zeit konnten die Steirer den 3-Punkte Rückstand halten. Doch gegen Ende konnten die Wolfurter noch etwas zulegen und relativ sicher den ersten Satz gewinnen.

Im zweiten Satz rannten die Gastgeber immer einem leichten Rückstand hinterher: 7:8 bzw 14:16 zeigte das Scorerboard in den technischen Auszeiten an. Die Qualität des Spiels litt vor allem an dem vielen Eigenfehlern beider Teams.

Beim Stand von 20:23 beanspruchte VCW-Coach Alex Greiner seine Auszeit. Doch es half alles nichts, zu viele Fehler im Wolfurt-Spiel verhalfen den Gästen zum verdienten Satzausgleich.

Erstmals gingen die Gastgeber im dritten Satz mit einer Führung in die erste technische Auszeit: 8:7.

Ein solides Spiel zeigte nun das Team rund um Kapitän Simon Kritzinger: die knappe Führung konnte vor allem mit einem guten Angriffsspiel weiter ausgebaut werden. 16:12 stand es zur zweiten technischen Auszeit. Danach drehten die Gastgeber auf. Gegen gute Angriffsvariationen gepaart mit einem guten Blockspiel hatten die Steirer nichts entgegenzusetzen. Wolfurt konnte verdient den dritten Satz gewinnen.

Den guten Schwung des dritten Satzes nahm die Greiner-Truppe in den vierten Satz mit. Die Wolfurter dominierten zu Beginn des Spiels (8:5). In der Folge versäumten es die Gastgeber ihre Überlegenheit in eine klare Führung auszubauen. So war auch der 3 -Punkte Vorsprung in der zweiten technischen Auszeit nach wie vor gegeben (16:13). Gegen Schluss machten es sich die Gastgeber selber unnötig schwer, ehe der verdiente 3:1 Sieg und damit der 1:1 Spielausgleich geschafft werden konnte.

Am kommenden Samstag (8.April, um 15 Uhr) steht nun das Entscheidungsspiel an. Der Sieger spielt in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga. Der Verlierer bekommt noch eine zweite Chance gegen einen der vierten aus der 2. BL Süd oder Nord.

Aktuelle Seite: Home Mannschaften Herren 1 Spielberichte Sieg im 2. Spiel der Relegation