Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

BL-Herren: leider 2 Niederlagen zum Abschluß

Zum Abschluß des Grunddurchgangs setzte es leider 2 Niederlagen gegen Hypo Tirol.

In einer Woche geht mit der Frühjahrsrunde weiter. Die ersten 4 des Grunddurchgangs (Stey, H.Tirol, St.Pölten, Hotvolley) spiel in der Meisterrunde.

Die restliche 6 Teams spiele gegen den Abstieg. Je nach Platzierung im Grundurchgang starten die Teams mit 5,4,3,2,1,0 Punkten.


Der letzte des Frühjahrs steigt ab, der Vorletzte muss in die Relegation.
Für unser Team sind die Vorzeichen klar: Als letzter des Grundurchgangs starten wir mit 0 Punkten. Es müssen Siege her!!

 

 

Raiffeisen VC Wolfurt - Hypo Tirol 1:3 (16:25; 25:18; 22:25: 15:25)
Spielzeit: 100min
Scorer: Schaugg 18, Reiter 12, Winder 10, Kritzinger Simon 9, Schwendinger 6, Vonach 5

Ein etwas müder Start der Hausherren in das Spiel. In der auf Grund der ungewöhnlichen Spielzeit der mitten im Faschingswochenende spärlich besetzten Hofsteighalle wollt
nicht so richtig Stimmung auf den Rängen aufkommen.
Irgendwie hat sich das auch auf das Spiel übertragen. Die Wolfurter taten sich vor allem in der Serviceannahme ungwohnt schwer, gegen die alles andere wie
souverän auftretenden Tiroler. Somit ging der erste Satz mehr als Verdient an die Gäste.
Im zweiten Satz besannen sich die Wolfurter, spielten mit mehr Engagement und fanden so immer besser in das Spiel. Vor allem in der Defensive konnte die Pizunski Truppe
immer mehr Bälle verteidigen. So erspielten sich die Voralberger 8 Satzbälle, deren Dritter durch den gut spielenden Kapitän zum 25:18 Satzsieg umgewandelt werden konnte.
Bis zum Stand von 18:18 waren beide Teams gleich auf. Eine katastrophale Fehlentscheidung des Schiedsrichterduos brachte die Wolfurter komplett aus dem Konzept, welches
der Tabellenzweite gleich in einen 4-Punkte Vorsprung ummünzen konnte. Welches letztlich die Entscheidung war.
Die Heimischen waren anschließend nicht mehr in der Lage das Heft herumzureißen.


Wolfurt Trainer Pizunski nach dem Spiel: "Klar dürfen wir uns duch solch eine wirklich krasse Fehlentscheidung der Schiedsrichter nicht so aus dem Konzept bringen lassen.
Aber wenn wir eh schon am Limit spielen, können solche Entscheidungen das Spiel komplett drehen. Wir waren zu dem Zeitpunkt überlegen."


Alles in allem wieder ein gutes Spiel der Vorarlberger. Leider konnten die guten Leistungen wiederum nicht in Punkte umgesetzt werden. Für den Frühjahrsdurchgang ist das aber gegen den Abstieg bitter notwendig.

Hypo Tirol - Raiffeisen VC Wolfurt - Hypo Tirol 3:0 (28:26, 25:21, 25:22)
Spielzeit: 77min
Scorer: Schaugg 16, Rinderer 11, Halbeisen 8, Hinteregger + Winder je 5, Vonach 1

Nur 22 Stunden nach dem Heimspiel in Wolfurt trafen die beiden Teams wieder aufeinander. Bei dem Duell nun in Innsbruck wackelten die Tiroler gegen die ersatzgeschwächt angetretenen Wolfurter (Reiter, Kreutziger und die beiden Kritzinger Brüder fehlten) im Gegensatz zum Wolfurtspiel nur im ersten Satz.

Im zweiten und dritten Satz ließ Hypo Tirol nichts mehr anbrennen und machten am Ende der beiden Sätze die wichtigen Punkte, und konnten so einen 3:0 Sieg zum Abschluß der Grunddurchgangs verbuchen.

Gleich am kommenden Samstag geht es für die Wolfurter im Frühjahrsdurchgang weiter. Eine separate Info dazu folgt.

Aktuelle Seite: Home Mannschaften Herren 1 Spielberichte BL-Herren: leider 2 Niederlagen zum Abschluß