Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Tag 1 der 26. Raiffeisenclub Wolfurttrophy

Die junge, talentierte Vorarlbergerin Anna Oberhauser musste sich mit ihrer Partnerin Sophia Maria Feichter im ersten Spiel relativ klar mit 14:21 und 15:21 geschlagen geben. Eine weitere Vorarlbergerin, Eva Wildauer, konnte sich in ihrem ersten Spiel auch nicht durchsetzen. Die zwei Vorarlberger Teams sind sich im darauffolgenden Spiel gegenübergestanden. Das junge Team um Anna Oberhauser musste sich leider geschlagen geben und verabschiedet sich am ersten Tag schon vom Turnier.

Die wiedervereinten Strauss-Zwillinge setzten sich mit 21:14 und 21:9 gegen die Tirolerinnen Daxböck/Hobi am Centercourt durch. Mit einer unglaublich tollen Leistung spielten sie sich bis ins Viertelfinale und werden morgen gegen die Österreicher Teufl/Zass um einen Platz im Halbfinale spielen.

Ebenfalls im Viertelfinale steht das als Nummer-1 gesetzte Team Gruszczynska/Strag. Das starke Team wird gegen die Nummer 5 des Turniers spielen. Die restlichen beiden Viertelfinale werden morgen in der Früh ausgespielt, da es um 21 Uhr zu dunkel wurde um noch weitere Partien zu spielen.

Aktuelle Seite: Home News Tag 1 der 26. Raiffeisenclub Wolfurttrophy